Alle Artikel in: Sprachen der Welt

Anglizismen – Pro und Contra!

„Die meisten modernen Anglizismen oder Anglo-Amerikanismen, sind Internationalismen“ (Polenz 1999: 402). Gemeint ist, dass die meisten der gängigen Anglizismen nicht auf das Deutsche begrenzt, sondern vielmehr auf der ganzen Welt anzutreffen sind. Der Schrei nach sprachliche Regulierung in Deutschland scheint demnach nutzlos, da Anglizismen global betrachtet werden müssen. „Das Anglizismen- Problem in einem nationalen Kraftakt […]

Motive für Anglizismen

„Wie Tesch anmerkt, begibt man sich bei der Frage nach der Motivlage auf ein sehr komplexes Gebiet voller irrationaler Möglichkeiten.“ (Plümer 2000: 258). Dieter Zimmer (vgl. 1998: 27) berichtet darüber hinaus in seiner Arbeit von vier grundsätzlichen Motiven einer Verwendung von Anglizismen, wobei zwei sehr sachlicher Natur und zwei sehr emotionaler Natur sind.

Einflüsse anderer Sprachen auf die deutsche Sprache

Grundsätzlich unterteilt die Wissenschaft die Entwicklung der deutschen Sprache in fünf Abschnitte – das Althochdeutsche (ca.750 bis ca.1050), das Mittelhochdeutsche (ca.1050 bis ca.1350), das Frühneuhochdeutsche (ca.1350 bis ca.1650), das Neuhochdeutsche (ca.1650 bis ca.1950) und ab ca.1950 das „Deutsche“ (vgl. Bär 2000: 29). In der Zeit des Althochdeutschen und Mittelhochdeutschen kam es als Folge des Kontaktes […]

Anglizismen – Sprachkultur oder Sprachverfall?

„Unsere Sprachen sind keine Monosysteme. Jede Sprache ist ein Konglomerat von Sprachen. Mehrsprachig sind wir schon in unserer Muttersprache.“ Mario Wandruzska (O’Halloran 2002: 147) Eine Debatte über Anglizismen in der deutschen Sprache hatte in den 00er Jahren einen Höhepunkt erreicht – „Sprachkultur oder Sprachverfall?“ – wie ist die Wirkung der englischen Sprache auf die deutsche Sprache? […]