Weltreise planen
Kommentare 2

Weltreise planen mit Kind & Kegel – eine Packliste

Bei der ersten längeren Reise mit unserem damals noch 4 jährigen Kind stöberte ich in allen möglichen Foren, was man a) mitnehmen muss, wenn man mit Kindern reist und b), welche Beschäftigungen für Langzeitflüge taugen. Einige gute Tipps fand ich schon, doch die Erfahrung hat mich letztlich doch noch viel schlauer und einfallsreicher gemacht.

Vor allem spannend, alles was ich mir vorgenommen habe, um einen 9h Flug nach Miami zu überstehen, war in einer Stunde abgehandelt und nicht mehr interessant. Dafür wurde dann quasi die restliche Zeit drei Folgen Conni (zu 20 min. die Folge) im loop geschaut.

Nun muss ich natürlich gestehen, dass nicht jeder alle Möglichkeiten hat, doch wer sie hat sollte dafür sorgen, dass das I-Pad mit diversen interaktiven (kindgerechten) Spielen und Filmen bestückt wird, so dass im Flugzeug keine Langeweile aufkommt. Ich bin ja mehr für Bücher, aber ein Blogartikel hat mich dann doch etwas umgestimmt. Da stand ungefähr Folgendes:

Werfen Sie (nur für den Urlaub) alle pädagogischen Grundsätze über Bord…..Sprechen Sie mit ihrem Kind darüber, dass es sich um eine Ausnahme handelt (ein wichtiger Zusatz!) nur für die Zeit des Urlaubs…. wenn wir wieder zu Hause sind ist alles wie vorher, ohne Einschränkung!

Wir taten es und das war gut so! Bücher zum Vorlesen hatten wir selbstverständlich auch dabei.

Neben der Kuscheldecke, dem Lieblingskuscheltier, dem Lieblingsspielzeug, Kartenspielen und einem dicken Block mit Malstiften darf der Wasserball (bei uns war es „Dolphi“) nicht fehlen.

Hinzu kommen Notwendigkeiten, wie:

  • Moskitonetz
  • Brech-und Fieberzäpfchen
  • Mückenlotion oder Spray (lieber vor Ort kaufen…. für Australien: „Bushman“)
  • Lieblingsklamotten
  • Hörbücher und Filme
  • TipToy mit Büchern

Generell bietet sich an, ein bis zwei neue Spielzeuge mit dabei zu haben, das gibt einen mindestens eine Stunde zusätzlich :-).

It's only fair to share...
Tweet about this on Twitter0Flattr the authorShare on Facebook0Share on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Email this to someone

2 Kommentare

  1. ReiseFan sagt

    Danke für die Tipps – wir werden es probieren und berichten :-).

Kommentar verfassen