Reise Welt
Schreibe einen Kommentar

Reise Mediathek – Gipfel, Gletscher, Grasland Chinas imposanter Westen (Mein Ausland)

Im äußersten Westen Chinas inmitten atemberaubender Landschaften liegt die Provinz Xinjiang. Sie ist reich an Kultur und Geschichte. Überall finden sich Zeugnisse unterschiedlichster Traditionen – Perser, Mongolen, Türken, Chinesen – sie alle hinterließen Spuren in der Region.

Die Reise beginnt im äußersten Südwesten der Provinz, im Hochland des Pamirgebirges. Über einen 4000 Meter hohen Pass gelangt man in das Tal der Kirgisen – an den Fuß des 7.546 Meter hohen Muztagh Ata.

Es geht weiter auf dem Karakorum-Highway in die jahrtausendealte Karawanenstadt Kashgar. Orientalische Basarstimmung und chinesische Moderne treffen hier aufeinander. Von Kashgar führt der Weg weiter entlang der südlichen Seidenstraße durch die Taklamakan, die zweitgrößte Sandwüste der Erde, zu den Oasen der nördlichen Seidenstraße.

Aus der Wüste Richtung Norden gelangt man in ein üppiges Graslandtal – Bayanbulak. Hier leben Mongolen, Nachfahren Dschingis Kahns. Auch heute ziehen sie noch als Nomaden umher. Viermal im Jahr packen sie ihre Jurten zusammen und wechseln den Platz. Bayanbulak ist auch ein Vogelparadies: wilde Schwäne, Kraniche und Reiher nisten in den Feuchtgebieten.

Der Film ist von Ariane Reimers, ARD-Studio Peking, PHOENIX. Nach der Austrahlung im Fernsehen, kann man sich nun den Film nur noch in der Reise Mediathek vom ARD anschauen:

MEIN AUSLAND – Gipfel, Gletscher, Grasland Chinas imposanter Westen.

It's only fair to share...</br>Tweet about this on Twitter
Twitter
0Flattr the author
Flattr
Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Share on Tumblr
Tumblr
0Pin on Pinterest
Pinterest
0Email this to someone
email

Kommentar verfassen