Weltreise
Schreibe einen Kommentar

Camper in Australien – Australien on the Road entdecken mit dem Camper

Von Singapur ging es weiter nach Australien – dem 5. Kontinent, Down Under oder wie man es auch immer nennen möchte, jedenfalls ganz weit weg, um genau zu sein 16.092,94 von Berlin (Luftlinie.org).

Australien scheint irgendwie anders, als „unsere Welt“. Der ewige Sonnenschein, den die auffallend fröhlichen Menschen spiegeln, zaubern einem sofort das Dauergrinsen ins Gesicht.

Wildlife in Australien

Für mich war die Natur dort eine ganz neue Erfahrung – ich hätte nie gedacht, dass mich das interessieren würde. In Australien habe ich das erste Mal erfahren, was Natur im Vergleich zu „kultiviertem Land“ bedeuten kann.

Koala's in Australien

Koala’s in Australien.

Kangaroos in Australien

Kangaroos in einem Wildlife Park in Australien.

Kasuare, Australien - interessanter Weise der wohl gefährlichste Vogel der Welt… Gut, dass ich das vorher noch nicht wusste...

Kasuare-Vögel am Straßenrand auf Cape Tribulation – interessanter Weise der wohl gefährlichste Vogel der Welt… Gut, dass ich das vorher noch nicht wusste…

Bluebottle, jellyfish, Australien - die gefährlichsten Tiere in Australien, sind die, die man quasi nicht sieht...

Bluebottle, Jellyfish in Australien – die gefährlichsten Tiere in Australien, sind die, die man quasi nicht sieht…So verhält es sich auch mit den Spinnen, die Kleinsten sind die Risikoreichsten.

On the Road – Camper Action

Die fast schon klassischste Art und Weise Australien zu erleben ist die, mit einem Camper (bevorzugt die Ostküste) von Melbourne bis nach Cairns zu fahren. Der Kontinent selbst ist hervorragend darauf vorbereitet. Überall findet man Camping Plätze, die immer (bis auf sehr wenige Ausnahmen) über einen Platz zum Grillen (BBQ), einen Pool und gepflegte sanitäre Anlagen verfügen.

Ein guter Tipp war daher, einen Camper ohne DU und WC zu mieten, da man sonst den Kram am Ende selbst abpumpen muss.

Einen Camper leihen ist verhältnismäßig preiswert, man bekommt ihn schon ab € 40,- pro Tag.

Camping Action in Australien

Camping Action in Australien.

Offroad auf Fraser Island

Offroad auf Fraser Island. Mit einem kleinen Camper kommt man nicht nach Fraser Island, das geht nur mit Allrad. Also einen größeren Camper mieten oder den Kleinen stehen lassen und sich der Adventure-Tour Crew anschließen. Die Süßwasserseen auf der Insel haben Trinkwasserqualität, das Schiffswrack direkt am Strand umspült von glasklarem Wasser und der Pacific Highway, alle angesteuerten Ziele (wenn auch organisiert) lohnen sich in jedem Fall und leben noch lange in der Erinnerung.

Pazifik Highway auf Fraser Island

Pazifik Highway auf Fraser Island.

Dschungel auf Fraser Island

Dschungel auf Fraser Island

Dingos auf Fraser Island

Dingos auf Fraser Island. Kinder sollte man dort nicht alleine rum laufen lassen, da es passieren kann, dass sie auf Grund ihrer Größe angegriffen werden.

Dschungel und Whitsunday Islands

Dschungel in Port Douglas

Dschungel in Port Douglas.

Nach einem Cyclon, der unsere Aufenthaltsdauer in Airlie Beach (dem Ausgangspunkt für die Whitsundays) um zwei Tage verlängerte, ging es endlich neben anderen Tauch-und Schnorchelparadiesen der Inselgruppe zum viel umworbenen, auf allen Postkarten rankendem Traumstrand „White Heaven Beach“. Was hier in der Erinnerung bleibt ist Staunen.

Whitsunday Islands, Beach

Whitsunday Islands, Beach

„Der Volksmund behauptet, dass Mitglieder der US-Regierung in den 1970er-Jahren im Schutze der Nacht aufgetaucht seien und ganze Säcke des Sandes entwendet hätten, um damit die Hightech-Glaslinsen für das Hubble-Teleskop der NASA zu fertigen.“ (Lonely Planet)

Sydney, Cairns & Brisbane

Ein spannender Kontrast zur Natur ist, in Städten wie Cairns, Brisbane oder Sydney einzufahren. Städte nach eruopäischem Vorbild, die keine Wünsche übrig lassen…

Sydney Hafen View

Sydney Hafen View.

Sydney Opern Haus

Sydney Opera House

Einer von vielen Stränden in Sydney

Einer von vielen Stränden in Sydney.

Brisbane im Stadion und ...

Brisbane im Stadion und …

... und aus der Luft

… aus der Luft.

It's only fair to share...
Tweet about this on Twitter0Flattr the authorShare on Facebook0Share on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Email this to someone

Kommentar verfassen