Reisemagazine
Schreibe einen Kommentar

Beliebte Kinderbuchreihe von National Geographic bestellen [Leseprobe]

National Geographic USA

National Geographic USA

Skurrile Fakten, verrückte Geschichten und kunterbunte Reiseabenteuer: National Geographic setzt die beliebte Kinderbuchreihe „Für Eltern verboten“ mit fünf neuen Titeln für Zuhause und unterwegs fort. Bestellen kann man die Ausgaben auf der Homepage von National Geographic für € 9,99,-.

Hamburg (ots) Nach dem großen Erfolg der im letzten Jahr erstmalig erschienenen Kinderbücher „Für Eltern verboten!“ erweitert NATIONAL GEOGRAPHIC zusammen mit Lonely Planet die Reihe um vier Länderdestinationen und ein Reisebuch.


In „Unsere cool verrückte Erde“ sowie den Reiseführern USA, Großbritannien, China und Australien gibt es für Kinder ab acht Jahren jede Menge kurioser Geschichten und spannender Fakten zu entdecken: vom gefährlichsten Essen der Welt, über die verrücktesten Tiere an Land und unter Wasser, bis hin zu den extremsten Orten unserer Erde und ihren schrillsten Bewohnern. Comicartig mit vielen Fotos und Illustrationen versehen, erfahren abenteuerlustige Kids in den knallbunten Büchern genau das, was sie interessiert und wovon ihre Eltern wahrscheinlich noch nie etwas gehört haben.

Skurile Fakten, verrückte Geschichten – National Geographic für Kinder

Welches Tier kommt mit seiner Zunge bis zu den Ohren? Wo sind die heißesten, kältesten, tiefsten, höchsten oder wildesten Orte? Wie weit ist es vom Nordpol zum Südpol? Auf knapp 200 Seiten berichtet das Kinderbuch „Unsere cool verrückte Erde“ von all dem, was unseren Planeten so spannend macht. In den Reiseführern USA, Großbritannien, China und Australien gibt es die aufregendsten Fakten aus den jeweiligen Ländern zu entdecken: Warum gibt es ein Kakerlaken-Rennen um das Weiße Haus? Wer war das Vorbild für den britischen Geheimagenten James Bond? Ist die chinesische Mauer auch vom Mond aus zu sehen? Wie weit kann ein Känguru mit einem Satz springen?

Alle Titel der neuen Reihe sind ab 26. Februar 2013 im Buchhandel und unter www.nationalgeographic.de erhältlich. Der Preis für das Hardcover-Buch „Unsere cool verrückte Erde“ beträgt 24,99 Euro, die Softcover-Reiseführer USA, Großbritannien, China und Australien sind für 9,99 Euro zu haben. „Unsere cool verrückte Erde“ umfasst rund 1.800 Fotos und Illustrationen, die Länderreiseführer rund 400 Fotos und Illustrationen auf je 96 Seiten.

National Geographic – Leseprobe

Kunterbunte Reiseabenteuer aus vier Ländern – für Zuhause und unterwegs: Auszug aus den neuen Kinderbüchern der Reihe „Für Eltern verboten!“ Wer war der berühmteste Gangster der USA? Was passiert, wenn man eine Briefmarke mit dem Bild von Queen Elizabeth kopfüber klebt? Ist die chinesische Mauer auch vom Weltall aus zu sehen? Welches australische Korallenriff hat ein schwimmendes Postamt? Vier neue NATIONAL GEOGRAPHIC-Kinderreiseführer nehmen Kids ab acht Jahren mit auf eine abenteuerliche Reise durch die Länder USA, Großbritannien, China sowie Australien und widmen sich allem, was sie interessiert.

Hier eine Auswahl an Highlights aus den Büchern:
Kakerlaken-Wettrennen ums Weiße Haus – Kakerlaken-Rennen haben eine lange Tradition in den USA. Aber wer hätte gedacht, dass das Ungeziefer sogar im Wahlkampf mitmischt? Mit einem Wettrennen wird versucht, den Ausgang der Präsidentschaftswahlen vorherzusagen. Das Unglaubliche daran: In 80 Prozent der Fälle lagen die Krabbeltierchen sogar richtig.

Schrulliger Adel – Der fünfte Markgraf von Anglesey in Großbritannien war ein seltsamer Typ: Er besaß einen rosafarbenen Pudel und ein Auto, das parfümierte Abgase von sich gab. Der verrückteste Aristokrat war jedoch „Mad Jack“ Mytton, der Junker von Halston Wall. Um seinen Schluckauf loszuwerden, steckte er sich selbst in Brand und erlitt dabei heftige Verbrennungen. Für ihn zählte allerdings nur das positive Ergebnis: sein Schluckauf war weg. In England gab es ohne Zweifel jede Menge verschrobene Adelige, von denen einige ohne Zweifel einen Knick in der Krone hatten.

Ganz schön groß – Weil es Kaiser mögen, wenn sich ihre Untertanen klein und unbedeutend fühlen, sie selbst aber ungeheuer beeindruckend erscheinen, lassen sie sich riesige Paläste bauen, zu denen nur bestimmte Personen Zutritt haben. Der chinesische Kaiser Yongle befahl 1406 den Bau der Verbotenen Stadt. Eine Million Arbeiter bauten 14 Jahre lang an ihr. Sie umfasst mehr als 800 Gebäude und 9.000 Zimmer. 500 Jahre lang diente sie als kaiserliche Residenz und durfte nur von der Kaiserfamilie, treuen Ratgebern und Beamten betreten werden.

Krokodilalarm – Australien ist nicht nur das Land der Kängurus und Koalas, sondern auch der Krokodile. Hier leben sogar die größten und gefräßigsten Arten der Reptilien, die bis zu sechs Meter lang werden können. Eine Familie, die 2006 im Kakadu-Nationalpark zeltete, erlebte den Schock ihres Lebens, als ein Krokodil versuchte, in ihr Zelt einzudringen. Zum Glück war das Tier auch schockiert und rannte gegen einen Baum. Oft gehen Begegnungen mit Krokos aber auch anders aus und nehmen ein bissiges Ende.

It's only fair to share...
Tweet about this on Twitter0Flattr the authorShare on Facebook0Share on Google+0Share on Tumblr0Pin on Pinterest0Email this to someone

Kommentar verfassen