Tauchen
Schreibe einen Kommentar

Tauchen in Wadi Lahami, Ägypten – Wüste & Meer

Februar 2014, Tauchen in Ägypten. Ca. 150 Km südlich von Marsa Alam (Ägypten) – in der einer militärischen Schutzzone, nicht weit entfernt von der sudanesischen Grenze – in einem Gebiet also, welches dir Google Maps als „einen weißen Fleck“ präsentiert – gibt es eigentlich nicht viele Gründe, die für einen Besuch sprechen – zumindest nicht viele Gründe, die den meisten Menschen auf Anhieb einfallen würden.

Dennoch (oder vielleicht gerade deshalb) lohnt sich eine Reise in dieses Gebiet, vor allem aber wenn man tauchen möchte. Relativ unberührte, intakte und fischreiche Riffe warten darauf, erkundet zu werden.

Wir waren im Februar 2014 für 10 Tage in einem Tauchcamp in Wadi Lahami – 150 km südlich von Marsa Allam und blieben mehr als die Hälfte der Zeit allein – Urlaubern erwartet eine wundervolle Einsamkeit die es lohnt zu erleben.

Tauchen in Wadi Lahami

Auch wenn man zur Zeit in der ich Wadi Lahami besuchte außer Tauchen nicht viel in dieser Region machen kann, war es die Landschaft, die mich am meisten beeindruckt hat. Eine gelb und ockerfarbige, endlos scheinende Wüste trifft auf das türkisblaue, Rote Meer. Meine erste Besteigung einer 50 m hohen Düne eröffnete einen Blick, der über mehrere Kilometer reichte und den ganzen Kontrast der Wildnis vor Augen führte.

Ich war im Wadi Lahami Eco Ressort und getaucht wurde vor allem auf dem Meer, bedeutet, du fährst in der Regel ein Stück aufs Meer hinaus, wo die Guides dann gefühlt wahllos mitten auf dem Wasser ankern und Dich mit der Aussage “diving here” entlassen.

Erst beim Abtauchen (In ca.15m – 30m Tiefe) erblickt man die Fels Klippen, die wie kultivierte Landschaften aussehen und sich bei guter Sicht bis zu 25 m erstrecken. Das Gefühl ist zum Teil wie Fliegen oder Schweben und aus einer gewissen Entfernung kommt es einem in der Tat so vor, als säße man tatsächlich in einem Flugzeug und gleitet über Landschaften, deren Formen sich ununterbrochen verändern.

Schwimmen mit Delphinen

Mein absolutes Tauch-Highlight war das Schwimmen mit Delphinen im „Dolphin House“, Reef.

Wichtig ist hierzu zu erwähnen, dass es sich keineswegs um eine Touristen Atraktion handelt – Dolphin House nennen die Guides dieses Gebiet, da es sich um shallow water handelt – relativ weit von der Küste entfernt, welches Delphine dieser Gegend von Zeit zu Zeit besuchen. Als wir eine Gruppe von Delphinen sichteten, hatten wir das Glück, dass Sie sich als sehr neugierig erwiesen und uns die Ehre zu Teil wurde, Delphine aus der Nähe betrachten zu können.

Sicherheit im Ägypten

In Sachen Sicherheit fällt auf, dass in Ägypten die „Angst vor dem Terror herum geistert“. Alle 20 – 50 km gibt es militärische Kontrollposten, die Dich als Tourist nicht weiter stören, dir allerdings auch zur Verstehen geben, dass du hier in einem gewissen Sicherheitsrelevanten Gebiet unterwegs bist. Erst kürzlich wurde ich von Feel4Nature darauf aufmerksam gemacht, dass diese Straßenkontrollen zumindest ursprünglich nichts mit der Angst vor Terrorismus zu tun hatten. Die Wahrnehmung in mir bleibt trotzdem – die Wahrnehmung, dass man in einem Land sich bewegt, wo diese Kontrollen notwendig zu sein scheinen.

Auf meiner letzten Reise durch Jordanien, habe ich ähnliche Bilder abgespeichert.

Auffallend ist, dass der Aufschwung in diesem Gebiet irgendwann einmal geplant war. Endlose Bauruinen von Wohnhäusern und Hotelkomplexen zeugen von Plänen, das Gebiet südlich von Marsa Alam zu „besiedeln“ oder besser gesagt für den Tourismus zu erschließen. Zurück geblieben sind wenige Menschen die es schaffen von dem wenigen was es in diesem Gebiet gibt zu leben.

Dem Meer und der Wüste schadet dieser Umstand zumindest nicht noch mehr. Weniger Touristen heißt auch mehr Sicherheit für die Strände, Riffe, Tiere und die Wüste.

Fazit

Je weiter man sich von Marsa Alam Richtung Süden entfernt, desto unberührter wird die Natur und das Meer. Wadi Lahami ist die letzte Tauchbasis vor der sudanesischen Grenze und markiert gleichzeitig den letzten Touristischen Außenposten Ägyptens (Würde ich zumindest mal behaupten).

Weit entfernt von den Hotelkomplexen und Luxus Ressorts ist man hier allein mit der Natur und dem Land.

Wueste-Wadi-Lahami

In der Wüste von Wadi Lahami, Marsa Alam, Ägypten

Per Anhalter durch die Wüste

Per Anhalter durch die Wüste

Wueste-von-Marsa-Alam

Tauchen im Roten Meer, Wadi Lahami Ägypten 2014

It's only fair to share...</br>Tweet about this on Twitter
Twitter
0Flattr the author
Flattr
Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Share on Tumblr
Tumblr
0Pin on Pinterest
Pinterest
0Email this to someone
email

Kommentar verfassen